Ausbildung

«Wir leben alle unter dem gleichen Himmel,
aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.»

– Konrad Adenauer –

Du möchtest dich beruflich weiter entwickeln oder neu orientieren? Oder du möchtest deine vorhandenen Kenntnisse erweitern und neues lernen?  Bei uns kannst du berufsbegleitend EMR-anerkannte Aus- und Weiterbildungen absolvieren. Diese Ausbildung setzt keine Grundkenntnisse voraus. Nach erfolgreichem Abschluss der Prüfung kannst du dich beim EMR (Erfahrungsmedizinischen Register) registrieren, um die Anerkennung der wichtigsten Krankenkassen der Schweiz zu erhalten.

Daneben bieten wir auch Kurse an, die vom EMR als jährlicher Nachweis für absolvierte Fortbildungskurse anerkannt werden. Diese Fort- und Weiterbildung dienen der Vertiefung und Weiterentwicklung der beruflichen und fachlichen Kompetenz.

ASCA
EMR - Qualität in der Erfahrungsmedizin

INTOKU – Direkt am Bahnhof Altstetten

Manuelle Lymphdrainage (MLD)

MLD - Manuelle Lymphdrainage

Das unter der Haut liegende Lymphsystem ist ein verästeltes System von Gefässen, das als Drainagesystem für den Organismus dient. Klappen verhindern den Rückfluss der Lymphe. Sie lassen sich mittels feiner Grifftechniken der manuellen Lymphdrainage durch eine Dehnung der Haut öffnen und schliessen. Das Ziel ist der Abtransport von sich stauender Flüssigkeit (Lymphe), welche sich im interzellulären Raum befindet.

Anwendung findet die manuelle Lymphdrainage bei primären und sekundären Lymphödemen, bestehenden Schwellungen nach Operationen, venösen Insuffizienzen und häufig auch zur Ergänzung bei einer Fastenkur. Zielgruppe sind aber auch Krebspatienten in Chemotherapie. Vor allem bei der Anwendung dieser Therapieform bei Lymphödemen ist eine Kompressionstherapie sehr wichtig, um einen guten und dauerhaften Rückgang der Schwellung zu erreichen.

Die Lymphdrainage ist Bestandteil klassischer physiotherapeutischer Arbeit und wird von der Krankenkasse übernommen. Sie ist damit ein Bindeglied der physiotherapeutischen und ayurvedischen Behandlung und kann von beiden Seiten bedient werden. Besonders bewährt hat sie sich in Kombination mit ayurvedischen Entstauungstherapien und Ausleitungsverfahren.

Zusammenhang Ayurveda und MLD

In der westlichen Medizin wurde die Bedeutung des Lymphsystems erst relativ spät erkannt und verstanden. Im Ayurveda hingegen, kommt ihm seit jeher eine überragende Bedeutung zu und es ist eine der am besten verstandenen Körperfunktionen überhaupt.

Rasayana, die Lehre von der Verlängerung des Lebens und der Verjüngung ist nichts anderes, als die aktive Anwendung des Wissens über das Lymphsystem. Rasayana wird so viel Bedeutung zugemessen, dass es als eines der acht wichtigsten Zweige des Ayurveda gilt.

Ras bedeutet Flüssigkeit oder Lymphe, ayana sich annähern, sich mit etwas beschäftigen.

Rasa hat viele Bedeutungen, sie alle beschreiben eine bestimmte Funktion der Lymphe. Im Sanskrit ist ein Wort umso wichtiger, je mehr Bedeutungen es hat. Interessanterweise sind die drei wichtigsten Definitionen von Rasa Flüssigkeit (Lymphe), Emotionen und Geschmack.

Ausbildung - Übersicht & Temine

Block 1: Einführungs- und Kennenlern-Wochende (2 Tage, 16 h). Gilt als EMR-ASCA-konforme Fortbildung. 

  • Termin I:   05.-06. Dezember 2020, 9:00 – 18:00 Uhr
  • Termin II:  09.-10. Januar 2021, 9:00 – 18:00 Uhr

Block 1-2: Kurzlehrgang, auch geeignet für ausgebildete KörpertherapeutInnen, die die Lymphdrainage sinnvoll in ihre Praxis integrieren möchten. Gilt als EMR-ASCA-konforme Fortbildung (64 h). 

  • Block 1 muss belegt worden sein.
  • Termin-Block I: je 9:00 – 18:00 Uhr
    • Theoriewochenende: 16.-17. Januar 2021
    • Praxistag I:    20.01.2021
    • Praxistag II:   27.01.2021
    • Praxistag III:  03.02.2021

Block 1-3: Diplomlehrgang (150 Unterrichtsstunden + Praktikum zwischen den Kurseinheiten) mit Abschlussprüfung. EMR/ASCA konform. 

  • Block 1 und 2 müssen belegt worden sein.
  • Termin-Block I: jeden Mittwoch zwischen 17.02. – 26.05.2021, 9:00 – 18:00 Uhr (Feiertage ausgenommen)

Die Ausbildung ist offen für alle Interessierten. Als anerkannter Lehrgang beinhaltet sie Hausaufgaben zwischen den Kurseinheiten und schliesst mit einer Prüfung ab. Sie dient auch diplomierten Therapeuten verschiedener Fachrichtungen als bereichernde Erweiterung ihres therapeutischen Angebots.

Ausbildung - Block 1 (16h)

Kursinhalte

Ziel der manuellen Lymphdrainage und der komplexen physikalischen Entstauungstherapie ist es, einen gestörten Lymphabfluss wiederherzustellen oder die Funktion zu verbessern. Für die erfolgreiche Anwendung der Therapiemethode ist es wichtig, gute Kenntnisse der Anatomie, Physiologie und Pathophysiologie sowie des Lymphgefässsystems zu erwerben. Gute Grundgrifftechniken dienen als solide Grundlage für alle weiteren therapeutischen Behandlungsabläufe. Eine gute Basisarbeit will geübt werden, bis jeder Griff selbst mit geschlossenen Augen sitzt. Wir schulen unsere Technik, Präzision und unser Einfühlungsvermögen.

Kursziele
  • Du erlangst Kenntnisse in Anatomie und Physiologie der Lymphgefässe und des Blutkreislaufes.
  • Du kennst die Funktion und Lage der wichtigsten Lymphknoten und Lymphregionen.
  • Du verstehst die unterschiedlichen Mechanismen beim Gewebeflüssigkeitsaustausch.
  • Du weisst, wie es zur Lymphbildung kommt und welche Rolle die Lymphströmung bei der Lymphdrainage spielt.
  • Du beherrscht die Grundprinzipien der manuellen Lymphdrainage.
  • Du kannst die Grundgrifftechniken der manuellen Lymphdrainage eigenständig praktisch umsetzen.
  • Du erlernst die selbständige Durchführung der Basis-, Brust- und Armbehandlung.

Ausbildung - Block 2 (48h)

Kursinhalte

Mit Hilfe der Lymphgefässe wird Flüssigkeit aus dem Gewebe abtransportiert und in die Blutgefässe zurückgebracht. Wenn das Lymphsystem in seiner Funktion gestört ist, staut sich die Körperflüssigkeit im Gewebe und es kommt zu Schwellungen (Ödemen). Das Therapiekonzept der Lymphdrainage hat zum Ziel, das gestörte Gleichgewicht zwischen der Menge von abzutranportierendem Gewebewasser und der Leistungsfähigkeit der Lymphbahnen wiederherzustellen. Gleichzeitig soll das Immunsystem angeregt werden. Die Lymphdrainage gehört, wie die Klassische Massage und die Bindegewebsmassage, zu den manuellen Therapieformen.

Kursziele
  • Dein Wissen wird vertieft durch die Vermittlung der Grundlagen in Pathologie und Pathophysiologie des Lymphsystems.
  • Du erlernst die verschiedenen Ödemformen zu erkennen und zu unterscheiden.
  • Du erlernst die selbständige Durchführung einer Gesichts-, Rücken-, Bauch-, Bein-, Leisten- und Gesässbehandlung.

Ausbildung - Block 3 (86h)

Teil 1

Kursinhalte

Ödeme entstehen immer dann, wenn der lymphatische Abfluss nicht ausreichend aktiv ist, um die Flüssigkeit im Gewebe abzutransportieren. Dies ist vor allem nach größeren Operationen oder auch nach einer Bestrahlungstherapie der Fall. In diesem Kurs beschäftigen wir uns ausgiebig mit den verschiedenen Pathomechanismen, welche zu Ödemen führen können. Wir benötigen klare Kenntnisse über den Zustand eines Ödems und seines Ursprungs, um die geeigneten Therapiemassnahmen einleiten zu können. Der Befund entscheidet über die Behandlungsstrategie mit allen dazugehörigen Grifftechniken. Unser Augenmerk liegt auch in diesem Kurs wieder auf der korrekten eigenständigen Durchführung verschiedener spezieller Ödemgriffe und gezielt eingesetzten Grifftechniken.

Kursziele
  • Du kennst die Indikationen und Kontraindikationen der manuellen Lymphdrainage.
  • Du bist in der Lage, eine ausführliche Anamnese und medizinische Abklärung bei Lymphödemen vorzunehmen.
  • Du kannst mögliche Komplikationen bei Lymphödemen erkennen und geeignete Therapiemassnahmen einleiten.
  • Du beherrschst die korrekte Durchführung von speziellen Ödemgriffen und Grifftechniken nach operativen Eingriffen und einer Bestrahlungstherapie.
  • Du erlernst die Behandlungssystematik der Drainage bei primären und sekundären einseitigen Arm- und Beinlymphödem und deren eigenständige Durchführung.
  • Du kannst zwischen Lipödemen, Lipodystrophie und Cellulite differenzieren und bist in der Lage, eine eigenständige Behandlung durchzuführen.
  • Du kannst eine Ödemmessung korrekt durchführen und Verlaufskontrollen dokumentieren.
  • Du erhälst Kenntnisse über die Zusammenhänge der komplexen physikalischen Entstauungstherapie und deren Hauptkriterien.

Teil 2

Kursinhalte

Ohne eine Kompressionsbehandlung kann die durch eine manuelle Lymphdrainage erreichte Ödemreduzierung nicht dauerhaft gehalten werden. Das Lymphödem würde sich ohne diese wieder ausbreiten. Die Kompression reduziert die Menge an lymphpflichtigen Lasten. Durch die Kompression werden die Venen unterstützt und das Blut kann besser Richtung Herz zurückfliessen. Liegen lymphostatische Fibrosen vor, können diese durch die Kompressionsbandage gelockert werden. Der Abtransport der Lymphe wird durch die Kompression gefördert. Gleichzeitig stützt die Kompressionsbandage und verbessert die Funktion der Muskel- und Gelenkpumpe, wodurch auch wieder mehr Lymphe abtransportiert wird.

Kursziele
  • Du vertiefst dein Wissen über Behandlungstechniken und deren Anwendung bei posttraumatischen und postoperativen Ödemen.
  • Du kannst fachgerecht Kompressionsbandagen anlegen.

Voraussetzungen

Keine besonderen Vorkenntnisse nötig.

Pränatale Massage

Schwangerschaftsyoga & Massagen

Ayurveda-Massage-Behandlungen unterstützen Mutter und Kind während der Schwangerschaft und Geburt. Die werdende Mutter muss sich an viele psychische und physische Veränderungen gewöhnen. Gewicht, Körperhaltung und insbesondere der Hormonhaushalt ändern sich gravierend. Wir erlernen spezifische ayurvedische Massageanwendungen zur Linderung von Beschwerden während und nach der Schwangerschaft sowie zur Entspannung von Mutter und werdendem Kind.

21 Stunden Weiterbildung, EMR/ASCA konform.

Termine

Termin-Block I: 16.-18.10.2020

  • 16.10.: 17:00 – 22:00 Uhr
  • 17. & 18.10.: 9:00 – 18:00 Uhr

Kursinhalte

  • Grundlagen der ayurvedischen Massage
  • Entspannungsmassagen für Mutter und Kind
  • Schwangerschaftsbegleitende Massageanwendungen zur Linderung von Rückenbeschwerden, Ischiasbeschwerden, Wadenkrämpfen, Ödemen, Morgenübelkeit etc.
  • Massagen zur unmittelbaren Geburtsvorbereitung
  • Massagen nach der Schwangerschaft

Kursziele

  • Erlernen der Ausübung von Massageanwendungen während der Schwangerschaft
  • Erlernen der besonderen Anforderungen und Wirkungsweisen
  • Erwerben eines generellen Verständnisses für die körperlichen und psychischen Veränderungen während der Schwangerschaft

Zielgruppe

  • Hebammen
  • Körper- und Massagetherapeuten
  • allgemein Interessierte ohne therapeutische Aus- oder Fortbildung
  • insbesondere sind auch werdende Väter willkommen!

Voraussetzungen

Keine besonderen Vorkenntnisse nötig.

Anmeldungen

Für mehr Informationen kannst du uns jederzeit unter intoku@intoku-zurich.com oder via Kotaktformular erreichen.